Web_Banner_4

Tiergestützte Pädagogik

- Stärkung von Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung, usw.

- Förderung der Eigenkompetenz

- Entwicklungsförderung von Empathie (-fähigkeit)

- Förderung von gewaltfreiem Konfliktverhalten

- Förderung von Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer

- Erlangen von Sachkompetenz

- positive Mensch-Tier-Begegnungen, Erfolgserlebnisse

- Aufbau einer Mensch-Tier-Beziehung

Der Hund bzw. das Tier fungiert als direkter (Dialog-) Partner oder als Medium. Die Umsetzung erfolgt über gezielte Mensch-Tier-Kontakte, über gemeinsames Spielen sowie über das Umsetzen realistischer Aufgaben beim Tier (z.B. Befehle geben, authentische Körpersprache, kongruentes Verhalten), zudem über Projektarbeit in Gruppen.

 

      © 2018 Bettina Freimut - Tiere im Einsatz